Regina Bäter auf Yelp Regina Bäter auf Xing Regina Bäter auf Facebook

Mein Angebot

Meine Angebote richten sich nach ihren Bedürfnissen.
Ich nehme mir Zeit für Sie und berate Sie gerne.

Hausbesuche mit Massagebank. Wir vereinbaren einen Termin und ich komme zu Ihnen. Sie sind in Ihrer gewohnten Umgebung und brauchen nach der Behandlung nicht das Haus verlassen. Ich empfehle, anschließend Tee oder ein Glas Wasser zu trinken und noch eine Zeit lang etwas nachzuruhen, um die Wirkung der Massage zu verstärken. Sie können diesen Service einmalig oder regelmäßig buchen. Sie verschenken einen Massagegutschein oder gönnen sich selbst etwas Gutes. Ich behandle Sie mit medizinischem Wissen und gehe auf Ihre Beschwerden ein. Oder der Schwerpunkt liegt ganz auf der Entspannung - beide Themen können sich hervorragend ergänzen. Mein Ziel ist: einen hohen Entspannungswert zu erreichen, bei dem Schmerzen und Stress einfach dahin schmelzen. Nach der Behandlung fühlen Sie sich wohl und erfrischt und können mit mehr Leichtigkeit und Freude an die nächste Tätigkeit herangehen.

Sie möchten in die Kunst der Massage eingeführt werden?

Mit Begeisterung unterrichte ich in den Massagekursen und gebe gerne mein Wissen und die Erfahrungen aus 30 Jahren Berufstätigkeit weiter. Die Teilnehmer lernen, dass sie im gegenseitigen be-hand-eln (fast) nichts falsch machen können. Zu zweit erleben Sie ein Wochenende in dem gegenseitige Berührung und die Freude des Miteinanders im Vordergrund stehen. Berührung ist ein Grundbedürfnis des Menschen!


Eine Fastenwoche ist Urlaub auf hohem Niveau.
Dies ist eine ganz besondere Zeit, weil Sie sowohl Ihren Körper entschlacken als auch Ihr Bewusstsein für Nahrung und Ihre Sinne für Genuss schulen. Damit Sie sich wohlfühlen und sicher durch die Fastenwoche gehen, biete ich ihnen Übungen zur Stressreduktion an: Bewegungsübungen unterschiedlicher Art, Meditationen, Hatha-Yoga, verschiedene Atemübungen, Autogenes Training, gegenseitige Behandlungen und Ernährungsberatung. Jeden Tag bewegen wir uns viel in der Natur: auch Wanderungen, Spaziergänge oder Fahrradtouren stehen auf dem Programm. In der Gruppe mit Gleichgesinnten gibt es einen regen Austausch über diverse Themen und eine große mentale Unterstützung der Teilnehmer untereinander. Wer zwischendurch das Bedürfnis hat, sich zurückzuziehen ist ebenso willkommen, wie auch die Menschen, die es genießen, viele Kontakte zu haben.

Teilnehmer von Fastenwochen kommen hauptsächlich aus zwei Gründen: Die einen wollen ihr Körpergewicht (längerfristig) reduzieren, die anderen haben ein großes Bedürfnis nach Ruhe und wollen Impulse für neue Lebensqualität bekommen. Oft kommen beide Interessen zusammen. Ich begleite Sie professionell und stelle mich auf die unterschiedlichen Bedürfnisse in der Gruppe ein. Ich mache Vorschläge für Wanderungen, Ausflüge, Besichtigungen, Führungen und kulturelle Erlebnisse: Alle Angebote können freiwillig angenommen werden!

Ein verlässlicher Partner: Seit 2005 arbeite ich mit dem deutschen Jugendherbergsverband zusammen. Die Auswahl der Häuser richtet sich nach der Ausstattung, der Umgebung und dem Engagement und Interesse der Hausleitung.   
Zum ersten Mal haben Sie in 2015 die Möglichkeit, mit mir eine Fastenwoche im Kloster Donndorf zu verbringen.

Yoga für jeden
. Nachdem ich fast 12 Jahre die Kampfkunst Shinson Hapkido praktiziert habe, bin ich 2009 zu Hatha-Yoga gekommen. Seitdem schätze ich Yoga als eine große Bereicherung in meinem Leben. Ich stelle fest, dass es zwischen diesen beiden Systemen einige Gemeinsamkeiten gibt! Ich liebe die große Variationsmöglichkeit, mit der man Yoga praktizieren kann: jeder ist herzlich eingeladen, Yoga kennenzulernen. Im Vordergrund stehen nicht Leistung und Konkurrenzkampf, sondern die tiefe Freude, lebendig und in Verbindung zu sein. In jeder Lebenslage und in jedem Alter kann man beginnen, die Übungen zu praktizieren: wichtig dabei ist, die eigene Freude an der Bewegung zu erleben, Achtsamkeit für sich selbst, für andere und die Umgebung -  und die richtige Atmung zu lernen und zu schulen.
Hatha Yoga ist Meditation in Bewegung. Meditation ist konfessionsungebunden. Meine ersten Meditationserfahrungen hatte ich als Jugendliche. Als 21-Jährige habe ich mich in die Meditation des Kriya Yoga einführen lassen, welche ich eine zeitlang praktizierte. 
Ab 2004 habe ich mehrere "Stadtpraxen" von Sylvia Kolk besucht, eine buddhistische Lehrerin, die Buddhismus in der Vipassana (Einsicht) - Meditation lehrt. Dem Liebe-Kraft-Weisheitszentrum in Ottensen und ebenso dem Shinson Hapkido Trainingshaus auf St. Pauli fühle ich mich weiterhin sehr verbunden.

Ich besuche regelmäßig Fortbildungen in Yoga, Meditation und Geistesschulung, Physiotherapie und alternativen Heilmethoden.
 

 
Regina Bäter Regina Bäter - Heilpraktikerin Regina Bäter - Fastenleiterin Regina Bäter - Yogalehrerin Regina Bäter - med. Masseurin Regina Bäter - mail at fayoma.de Regina Bäter - Telefonkontakt